Hand ans Herz

Praxis für Osteopathie
Nicole Schafer, MSc HES-SO in Osteopathie

Mein Therapie-Angebot

Aus dem Anwenden osteopathischen Prinzipien entsteht eine ganzheitliche Körpertherapie, welche den Bewegungsapparat in wechselseitiger Beziehung zu den Organsystemen und deren faszialen oder neurologischen Ursache-Folge-Ketten berücksichtigt.

Ein grundlegendes Prinzip der Osteopathie beschreibt den Zustand der Homöostasie. Ein physiologisches Gleichgewicht des vegetativen Nervensystems welches in jedem Augenblick neu entsteht. Ein Gleichgewicht, welches flexibel und dynamisch auf Veränderungen der inneren und äusseren Umwelt reagiert. Gesundheit findet Homöostasie.

Die osteopathische Untersuchung dient dazu, ein vorliegendes Spannungsmuster zu erkennen. Durch die osteopathische Behandlung wird der Organismus unterstützt, sich von diesem zu befreien. Der potentielle Ausdruck der körpereigenen Selbstaktivierungskräfte wird erleichtert.

Der personenzentrierte Ansatz der Osteopathie versteht den Menschen als Einheit zwischen Körper Geist und Seele und berücksichtigt bei der Entstehung eines vorhandenen Spannungsmuster beispielsweise Unfälle oder wichtige Operationen, Vorerkrankungen, sowie auch berufliche, soziale und psychische Lebensumstände.

Die manuellen Techniken der Osteopathie sind sehr vielfältig und zielen auf alle Gewebe des Körpers ab: Knochen, Bänder, Sehnen, Muskeln, Faszien, Nerven, Blutgefässe und Organe.

Bei chronischen Beschwerden ist eine aktive Zusammenarbeit entscheidend. Dies kann regelmässige Übungen wie Dehnen, Kräftigung durch Pilates oder Atemübungen beinhalten.

Definition Osteopathie Msc

Der Masterstudiengang in Osteopathie Msc an der Fachhochschule für Gesundheit in Freiburg ist eine Vorbereitung als Erstversorgende Therapeutin. All die gewonnen Informationen aus Anamnese und Untersuchung helfen mir als Osteopathin zu beurteilen, ob die Beschwerde(n) eine zusätzliche ärztliche Abklärung oder das Miteinbeziehen von anderen Therapierichtungen erfordern.

Indikationen

Die Konsultationen

Die erste Sitzung dauert in der Regel 60 Minuten, die Folgekonsultation dauert 45 Minuten. Wie viele Sitzungen es benötigt ist von Fall zu Fall verschieden. Bei akuten Beschwerden reichen oft zwei bis drei Sitzungen. Bei wiederkehrenden oder chronischen Beschwerden bewährt sich zu Beginn drei bis vier Wochen Abstand gefolgt von sechs bis acht Wochen oder nur noch zwei bis drei Mal im Jahr.

Tarife

Die Konsultationen erfolgen auf direkte Bezahlung. Sie können Bar oder per Twint bezahlen. Den Rückforderungsbeleg drucke ich vor Ort aus, so dass Sie ihn sogleich an die Zusatzversicherung weiterleiten können.

Krankenkassen-Anerkennung

Den Berufsabschluss MSc HES-SO in Osteopathie ist allgemein anerkannt. Ich bin Mitglied des Schweizerischen Osteopathieverbandes und beim ErfahrungsMedizinischen Register (EMR) registriert.

Der Empfehlung für die Therapeutenanerkennung des EMR folgt eine Vielzahl der Schweizer Zusatzversicherungen. Ob Ihre Versicherung dazu gehört, sehen sie hier. Ausserdem finden Sie mich auch auf den Therapeutenlisten:

Hand ans Herz_Praxis für Osteopathie_Nicole Schafer_über mich

Bei Fragen oder Anliegen

Willkommens-Apéro zur Praxis-Eröffnung in Alterswil

Freitag, 28. Juni 2024 ab 18:00 Uhr

Ich freu mich über Ihr Vorbeischauen im Gesundheitsgut Geriwil in Alterswil am Freitag, 28. Juni 2024 ab 18:00 Uhr.

Herzliche Grüsse
Hand ans Herz | Praxis für Osteopathie | Nicole Schafer